Do less – Wie du mit weniger Arbeit deinen Umsatz steigerst

  • von

Ohne Fleiß, kein Preis?!
Den Satz kennst du bestimmt.
Glaubst du ihn auch?

Gerade wenn du in deinem Job Zeit gegen Geld tauschst kommst du unweigerlich irgendwann an deine Kapazitätsgrenze! Das muss aber nicht deine Umsatzgrenze sein.

Mit dem richtigen Fokus und innovativen Wegen kannst du deinen Umsatz steigern und dabei auch noch weniger arbeiten.

Ein paar Möglichkeiten zeige ich dir heute:

  1. Preise erhöhen
    Ja, so einfach kann es sein, den Umsatz zu steigern und trotzdem nicht mehr zu arbeiten. Schau einfach mal, wo du vielleicht an der Preisschraube drehen kannst, ohne deine Kunden zu verprellen. Eine vernünftige, regelmäßige Preiserhöhung ist absolut legitim.
  2. Fokus auf die wirtschaftlichsten Produkte
    Welche Dienstleistung ist deine wirtschaftlichste? Bei welchem Produkt ist die Marge besonders gut? Bei welcher Dienstleistung kannst du mehr in Rechnung stellen, weil du dort vielleicht einen Experten-Status vorweisen kannst?
  3. NEIN sagen
    Konzentriere dich auf deine A-Produkte und sage NEIN zu Ablenkungen und unrentablen Produkten und Tätigkeiten
  4. Prozesse und Abläufe optimieren
    Du kannst enorm viel Zeit sparen, wenn du deine Prozesse optimierst und Tools in deinen Business-Alltag einbaust.
    Das können unter anderem feste E-Mail Zeiten oder auch Buchungstools und Newsletter-Automationen sein
  5. Passive Einnahmen
    Ok, passive Einnahmen sind wahrscheinlich das Un-Wort des Jahrhunderts (zumindest in der Online-Blase), denn auch ein Ebook oder Onlinekurs muss ja irgendwie unter die Leute gebracht werden. Dennoch, hier ein paar Möglichkeiten um im Schlaf Geld zu verdienen:
    • Bücher, E-Books, Workbooks
    • Dropshipping
    • Affiliate Marketing
    • Kooperationen, Bundles
    • Aktien, Kryptowährung, Immobilien

Wenn du noch mehr zu diesem Thema erfahren möchtest, dann lege ich dir meinen Mini-Kurs TIME KEEPING ans Herz.

Und nun viel Spaß mit mehr Freiheit UND mehr Umsatz!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.